… ist der Titel eines Anti-Suchtprojekts, welches vor Jahren durch die Münchener Polizei ins Leben gerufen wurde. Herr Huber von der Polizeiinspektion Kaufbeuren führte den Workshop in Kooperation mit Frau Proksch von der AOK Kaufbeuren durch.

 

Am 24.01.2018 und am 25.01.2018 waren die Klassen 9 m bzw. 9 a in Kaufbeuren eingeladen. Die Klassen erwartete ein spannender und interaktiver Vormittag zum Thema Sucht und Drogen. Die Jugendlichen hatten die Möglichkeit, sich durch Spiele, Übungen, sowie gemeinsame Diskussionen, Kurzvorträge und Reflexionen mit den Themen: Sucht (legal, illegal, stoffgebunden und stoffungebunden), Drogenkonsum/Recht und Lebenskompetenzen auseinanderzusetzen.

 

Besonders „begreifbar“ wurde es, als die Schüler und Schülerinnen mit sogenannten Promillebrillen einen Parcours durchlaufen sollten und schnell feststellen mussten, dass man unter dem simulierten Alkoholeinfluss keine Kontrolle mehr über sich selbst und über andere Menschen hat.

 

Emotional sehr nahe ging der Kurzfilm „Brief einer Tochter“, der die furchtbaren Folgen von Alkohol am Steuer präsent und „spürbar“ machte.

 

Der Workshop verzichtete auf Frontalunterricht und vor allem auf den erhobenen Zeigefinger. Bei „sauba bleim“ ist es wichtig, dass die Jugendlichen auf einen verantwortungsvollen Umgang mit sich selbst sensibilisiert werden, selbstbestimmtes Handeln gefördert wird und die Jugendlichen ermutigt werden, sich „Nein“ sagen zu trauen.

Copyright © 2014 Grundschule und Mittelschule Obergünzburg

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok