Am 12. September war es wieder so weit: 88 Erstklässler erlebten an der Grundschule Obergünzburg zusammen mit ihren Eltern und Großeltern ihren ersten Schultag.    

Aus Obergünzburg kommen heuer 39, aus Ebersbach/Willofs 13, aus Günzach 20 und aus Untrasried/Hopferbach/Immenthal 16 Schüler/innen in die vier ersten Klassen.

Der erste Schultag begann für sie mit einer ökumenischen Feier in der Aula der Grund- und Mittelschule, die die evangelische Pfarrerin Funk und der katholische Kollege Pfarrer Böhmer gestalteten. Schüler der drei zweiten Klassen begrüßten ihre neuen Schulkameraden mit den Liedern „Bin ich aufgewacht“ und „Wenn ich zur Schule gehe“ und dem Gedicht „ABC-Schlange“.

Im Anschluss daran verteilte Schulleiter Bernhard Meyer die Kinder an ihre Klassenlehrerinnen Marga Schuster, Heike Fuchs, Margarete Czech und Roswitha Ney-Bibiella.

Nach kurzer Zeit im Klassenzimmer verabschiedeten sich die Eltern von ihren Kindern und die Klassenlehrerinnen stellten sich den Kindern vor. Unterbrochen durch einen Fototermin mit Herrn Allstadt verbrachten die Kinder einen freudigen ersten Vormittag in ihrer Klasse und versprachen, am nächsten Tag wiederzukommen.

Copyright © 2014 Grundschule und Mittelschule Obergünzburg

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok