Insgesamt 26 Schülerinnen und Schüler der Mittelschule Obergünzburg traten eine Wettkampffahrt zum Bezirksfinale der besten schwäbischen Schulen nach Augsburg-Haunstetten an. Alle drei Mannschaften der Mittelschule qualifizierten sich im Vorfeld über den Kreisentscheid im Rahmen von Jugend-trainiert für Olympia für das Finale in Augsburg. Zur Reisegruppe gehörten die betreuenden Lehrkräfte Raphael Heinecker und Elmar Fuchs und der Rektor Bernhard Meyer, der das Finale als Schiedsrichter zu leiten hatte.

Die Mädchen in der Wettkampfklasse IV/2 steigerten ihre Gesamtzeit um 25 Sekunden auf 9:50,00 Minuten und mussten sich lediglich der Mittelschule Thannhausen geschlagen geben. Die Jungen verbesserten ihre Gesamtzeit sogar um 38 Sekunden auf 9:43,31 Minuten und mussten als Zweite ebenso der Mittelschule aus Thannhausen den Vortritt lassen. Dies sollte für das nächste Schuljahr Motivation und Ansporn sein, durch fleißiges Üben und Verbessern der Techniken den Thannhausenern Paroli zu bieten. Erstaunlich aber, dass seit Eröffnung des renovierten Bades Ende Oktober bereits enorme Fortschritte erzielt wurden und so an die Erfolge früherer Jahre angeknüpft werden konnte.

Als Schulverbund bestehend aus der Mittelschule Obergünzburg und der Mittelschule Friesenried ging die Jungenmannschaft in der Wettkampfklasse II an den Start. Hier unterstützte der Friesenrieder Topschwimmer Florian Dieser die Obergünzburger Mittelschüler. Es entwickelte sich ein spannender Dreikampf zwischen dem Allgäu-Gymnasium aus Kempten, dem Peutinger-Gymnasium aus Augsburg und den Obergünzburg-Friesenrieder Mittelschülern. Allerdings konnten sie der gymnasialen Stärke in der abschließenden 8 mal 50 Meter Freistilstaffel nicht genug Power entgegensetzen und so sprang leider nur der dritte Platz heraus. Sie gaben alles, was die Gesamtzeit von 11:51,59 Minuten beweist, genau 50 Sekunden schneller als noch beim Kreisentscheid. Lediglich 12 Sekunden fehlten zu den Augsburgern und 20 Sekunden zu den siegreichen Kemptenern.

Nur die Erstplatzierten dürfen den Bezirk Schwaben bei den Landesfinals in Landshut und Bayreuth vertreten, für die Obergünzburger Schülerinnen und Schüler ist somit die Wettkampfsaison beendet. Die Mannschaften bekamen vom Regierungsfachberater Manfred Linder ihre Schulsportmedaillen in Silber und Bronze umgehängt und traten dennoch zufrieden die Heimreise wieder an.

Copyright © 2014 Grundschule und Mittelschule Obergünzburg

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok